Lissabon


Portugal / Freitag, April 20th, 2018

TOP 10 Highlights

LISSABON

Vergiss langweilige Empfehlungen zu jeder X-beliebigen Sehenswürdigkeit, ich zeige dir welche Sehenswürdigkeiten es wirklich wert sind zu sehen!

Eigentlich bin ich nicht so der Sightseeing Typ, doch in einer so historischen Stadt wie Lissabon kommst du nicht daran vorbei, sollst du auch garnicht. Die Stadt ist voll mit Geschichte und hat endlos viele Schätze, die es zu entdecken gibt. Was meine Favoriten in Lissabon sind siehst du gleich:

Castelo de Sao Jorge

Beginnen wir mit der Burg Sao Jorge. Ein unumgängliches „Musst See“ auf meiner Lissabon Liste und nicht zu übersehen. Das Castelo de Sao Jorge ist nämlich die Ruine auf einem der Hügel von Lissabon. Die Burg-Ruine ist nicht nur in Ihrer Architektur ein Schmuckstück, auch die Aussicht ist die Beste der Stadt. Auf dem Castelo de Sao Jorge kommst du in den Genuss eines spektakulären 360° Grad Rundblickes auf ganz Lissabon. Es gibt ein Café und ein Restaurant und ein Museum zu begutachten. Natürlich darf die Burg auch von allen Seiten bestiegen werden und es bietet sich die Möglichkeit wie die früheren Wächter auf die Stadt hinab zu spähen. Der Eintritt ist für Euro 8,50 auch ok, schließlich kannst du dich den ganzen  Tag dort oben herumtreiben, wenn du willst. 

MEIN TIPP: die „Tram 28“ ist die Bekannteste Straßenbahn in Lissabon und deshalb leider absolut kein Geheimtipp mehr. Die Warteschlange ist so lange, dass du die Strecke, welche die Tram fährt, in dieser Zeit drei mal abgehen kannst. Also mein Tipp an dich: verzichte auf die langen Wartezeiten und geh die 10 Minuten zu Fuß zur Burg. Es führen unzählige Treppenaufgänge zur Ruine de Sao Jorge und dauern alle nicht länger als 10 Minuten.

Parca do Comercio

Der Parca do Comercio zählt zu den 3 wichtigsten Plätzen im Zentrum von Lissabon. Umgeben vom Hafen von Lissabon galt er früher als Umschlagplatz für Waren und wichtiger Handelsknoten um die Beziehungen mit Afrika,  Amerika und Asien aufrecht zu erhalten. Der Platz dehnt sich im engen Stadtzentrum so sehr aus, dass er eine sehr imposannte Wirkung hat. Ein wahres Highlight von Lissabon. 

MEIN TIPP: Setz dich bei Sonnenuntergang eine Weile an den Rand zur See und lass deinen Blick über die Bucht und auf die ‚April 28‘ Bridge schweifen.

Frühstück solo con 'Patel de nata'

Diese kleinen Gebäcke machen deine Portugal Reise zu einem zuckersüßen Erlebnis! Die  „Patel de Nata“ sind traditionelle Gebäcke in süß oder würzig und werden an jeder Ecke verkauft. 

MEINE EMPFEHLUNG: das traditionelle „Patel de Nata“ mit Custard Fülle & eine Tasse Kaffe ! —> der Himmel auf Erden!

Meine Favoriten Bäckereien hab ich euch in  der Stadtkarte unten eingezeichnet. 

—namen der genannten spezialitäten! —-

Belém mit seinen 'Pastais de Belém'

20180422_174244

Belém trägt seinen Namen von Betlehem. Der Stadtteil befindet sich nördlich von Lissabon und ist bekannt wegen seinen Patel de Nata, genauer gesagt befindet sich hier die ursprungs Bäckerei des Nationalgebäcks. Am Blauen Haus in Belém bekommt man die originalen süßen Gebäcke nach original Rezept. Und obwohl die Warteschlange oft bis weit die Straße hinunter reicht, muss man nicht lange anstehen. Die Bäcker sind sehr schnell- es lohnt sich also !

Ausflug nach Cascais

Cascais ist ein schönes Städtchen eine halbe Stunde mit der Bahn von Lissabon entfernt. Das Ticket ist günstig und kostet nur Euro 6,- hin und zurück. Im Zentrum von Caiscais reihen sich Restaurant und Souvenirläden. Wer die Schönheit Portugals wieder einmal ganz erleben möchte, der nimmt den Spazierweg an der Küste entlang. 

Kleine Gassen mit vielen Winkeln lassen eine wohlige Atmosphäre aufbauen. Cascais ist keineswegs ein günstiges Pflaster, doch auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer sich Geld sparen möchte, der sollte sich seinen Proviant von Lissabon mitnehmen. Dazu mein Tipp: Setz doch auf die Felsen des „Devil Cove“ und genieße den Ausblick bei einem kleinen Snack.

Kleiner Tipp: Belém liegt auf dem selben Weg wie Cascais, es bietet sich also an, diese zwei Ausflugsziele zu kombinieren.

TIME OUT Market

Wer sich nicht ganz entscheiden kann was auf den Tisch kommen soll, der ist im TIME OUT Market oder auch Marcado da Ribeira an der richtigen Adresse. Von Austern und diversen Fischgerichten bis zu den für Portugal typischen Gebäcken und Speisen, wirst du hier garantiert fündig. Die Preise sind zwar nicht unbedingt günstiger als sonstwo, jedoch gibt es Gerichte in allen möglichen Variationen. Auf jeden Fall einen Besuch Wert!

ÜBRIGENS:  der TIME OUT Market befindet sich direkt am Parca d. Luis I, ein kleiner Park und beliebter Treffpunkt für junge Leute!

Street Art Tour

fullsizeoutput_870
fullsizeoutput_871

Eine bei uns leider noch nicht weit verbreitete Kunstart, Lissabon sowie diverse andere Städte weltweit schmücken sich aber bereits mit modernen StreetArt Projekten. Es werden viele Bustouren für das StreetArt Sightseeing angeboten.. Ich empfehle dir jedoch, die Kunstwerke auf eigene Faust zu erkunden. Das spart nicht nur Geld, du bekommst auch einen interessanten Einblick in die Stadt. Ich habe dir die StreetArt Spots auf der Karte markiert, du musst sie nur noch entdecken. Viel Spaß, es lohnt sich!

- R. Fábrica de Material de Guerra 1 -  
- Rua Rodrigues de Faria 103 -  
- Avenida conselheiro fernando de sousa -  
- Avenida fontes pereira de melo 26 -
- Viertel von Calçada do Carmo -

Ausgehviertel "Cairo de Alto"

Da ist was los sag ich euch! Wer lust hat auszugehen, der ist im Viertel von „Cairo de Alto“ an der richtigen Adresse. Eine Bar nach der Anderen reiht sich hier. Mit Sangria und alles was einen Portugiesischen Party-Abend so ausmachen! 

Mein Favorit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.