MAROKKO – Die Juwel Nordafrikas


Marokko / Sonntag, Mai 6th, 2018

M A R O K K O

'Das Juwel Nordafrikas'

Ein Land im wirtschaftlichen Aufschwung. Vieles verändert sich in Marokko und das westlichste Land Afrikas wird immer mehr zu einem Land der Moderne. 

Trotz des modernen Einflusses verlieren die Städte Marokkos keineswegs an Attaktivität. Im Gegenteil, der Stilmix aus moderner und alt arabischer Architektur bringt seinen ganz eigenen Charme mit sich. Denn während man Downtown schon längst durch zahlreiche Einkaufszentren bummelt, scheint in der Medina, der Altstadt, die Zeit still zu stehen. Vor allem in der Medina von Fés hat man das Gefühl in eine andere Zeit gereist zu sein. Hier wird noch echte Handwerkskunst praktiziert und fast ausschließlich handgemachtes wie Leder, Keramik & Kleidung angeboten. Doch nicht nur die Städte verändern sich, auch die Menschen und ihre Einstellungen sind westlich geprägt. Obwohl die Landessprache Hocharabisch und Französisch ist, trifft man vermehrt auf auch auf Englisch sprechende Marokkaner. Kopftuchpflicht und Kleiderordnung wird nicht verlangt. Die traditionellen Kleider sieht man vermehrt nur noch in der Medina. Dennoch empfiehlt sich angemessene Kleidung, nicht zuletzt auch aus Respekt.

Während im Norden Ziegen und Schafe auf sattgrünen Weiden grasen; umhüllt im Süden die Saharawüste das Land in einen Mantel aus goldenem Sand. Wer die Sahara live miterleben möchte, der bucht eine 3-Tägige Wüstentour vor Ort oder Online. Kamelreiten auf den Hügeln der Sahara, bei Sonnenuntergang &  Übernachtung in der Wüste. Die Touren sind sehr beliebt und sollten bei keiner Reise fehlen. Kleiner Tipp: Buche eine 3 Tägige Tour wenn das volle Wüstenfeeling haben möchtest. Berühmte Orte wie Ouzarazate liegen mit auf dem Weg und somit im Plan der Touren. Bester Ausgangspunkt dafür ist Marrakesh. 

Für einen tieferen Einblick in die Geschickte Marokkos empfiehlt sich eine Tour in das, von Berbern bewohnte Atlasgebierge. Berber, die ursprünglichen Einwohner Marokkos, leben bis heute nach alter Tradition in den Bergen. Die ersten Berber kamen vor über 4000 Jahren in das Land und ziehen seither mit Ihren Karawanen durch die Wüste, um Güter zu verkaufen. Heute kann man Ihre Produkte wie Arganöl, Olivenöl usw. in ganz Marokko kaufen. 

Du siehst Marokko hat viele Gesichter und Farben. Ich erlebte das Land und die Menschen als sehr zuvorkommend , freundlich und wunderschön. Die europäische Skepsis gegenüber Marokko ist absolut nicht angebracht und sollte von jedem überdacht werden. Wir Europäer fühlen uns diesen Ländern oft überlegen und begegnen derer Kultur und den Menschen deshalb teilweise respektlos und mit skepsis. Leider musste ich oft feststellen, dass Höflichkeiten wie ein einfaches „Bonjour“ oder „Wie gehts?“, bei Touristen auf kaltes schweigen stößt. Schade, würden wir Europäer unsere Vorurteile weglassen, dann würden wir andere Kulturen besser verstehen lernen.

Mein Rat: Begegne den Menschen ohne Vorurteile. Sei frundlich und höflich und du wirst merken, dass dir gleiches wirderfahren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.